—————————————
Welt(tag) der Poesie
—————————————

 

 

Sieb der Zeit

unaufhörlich
tropft mein Leben
durch das Sieb der Zeit
verdichtet sich
in manchen Augenblicken
unvergänglich beinah
und unsagbar schwer
eilt dann wieder
gegen jeden
Wunsch und
jedes Denken
und lässt oft
nur blass und schwach
Erinnerung
zurück
doch hie und da
verfängt sich dann
ein kleines Stück
und hinterlässt
für ewig
Spuren

 

Beate Palfrader
gefangen in dir

 

 

 

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen